Barbara Fegerl

Startseite2023-03-21T11:59:40+01:00

Schreiben ist das Verdichten von Erfahrungen.

Die Klinge der Engel

Drei Mal erlebten sie die große Liebe. Drei Mal scheiterten sie. Kann das Wissen um frühere Leben ihnen helfen, in diesem glücklich zu werden?

Helena ist kein Lied, das sich beliebig an- und ausschalten lässt, wie es einem gerade passt. Auch wenn Bernhard sie so behandelt. Da sollte sie eigentlich froh sein, dass diese leidige On-off-Beziehung mit ihm ein Ende hat. Warum zum Himmel schafft sie es dann nicht, ihn endlich auch emotional loszulassen? Ihre beste Freundin kann Helenas Zerrissenheit nicht länger mitansehen und schleppt sie kurzerhand auf eine Esoterik-Messe mit. Dort lässt sich Helena sogar auf eine Gruppen-Rückführung ein – und erhascht zu ihrem Erstaunen erste Einblicke in ein früheres Leben: mit einem Mann, der ihr merkwürdig vertraut vorkommt.
Helena ist beinahe erleichtert: Wenn Bernhard und sie schon in früheren Leben zusammen waren – wenn sie füreinander bestimmt sind –, dann braucht Bernhard vielleicht nur Zeit, das zu erkennen, oder? Nur wie lange sollte sie auf ihn warten? Und kann sie sich auch gegen ihren Seelenpartner entscheiden, wenn die Beziehung in diesem Leben mehr Leid als Glück bringt? Helena beschließt, der Sache auf den Grund zu gehen. Sie begibt sich in einer Rückführungstherapie auf eine spannende Reise durch frühere Inkarnationen – hin zu sich selbst.

  • Triquestra Verlag

  • ISBN: 979-8386935177

  • Erscheinungsdatum: 18. März 2023

  • 310 Seiten

Mehr Infos

Meine neuesten Bücher

#

Über mich

Es gibt diese Kindheitsgeschichte von mir, dass ich auf dem Spielplatz auf ein knallrotes Feuerwehrauto kletterte – an den höchsten Punkt – und von dort aus die anderen Kinder beobachtete. Nicht, dass ich nicht mitspielte, das tat ich gerne. Doch das Highlight des Spielplatz-Besuchs war dieser Aussichtspunkt.

Von dort aus konnte ich alles überblicken. Die Kinder in der Sandkiste, die sich stritten, wer das Wasser holen durfte, wenn es nur einen Wassereimer gab. Die Kinder auf dem Klettergerüst, manche wagemutig, andere zaghaft. Die Mütter, die auf einer Bank saßen und Kommandos in die Menge warfen: „Eva, komm her!“ oder „Thomas, hör auf damit!“

Schon immer hat mich fasziniert, wie verschiedene Personen unterschiedlich mit Situationen umgehen. Dass wir zwar nachfragen können, aber nie ganz verstehen werden, wie jemand anders tickt – und vor allem warum.

Mehr erfahren

Die Autorin

Alle Bücher

FAQ

Newsletter-Anmeldung

In meinem Newsletter teile ich Hintergrundinformationen zu meinen Buchprojekten, gebe Einblicke in meinen Alltag als Autorin und informiere über Veröffentlichungen sowie Veranstaltungen.

Die Anmeldung ist kostenlos und du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Jetzt anmelden

News

Bernhard

Bernhard kann sich keine Ablenkung leisten - immerhin trainiert er [...]

Helena

Helena hasst unklare Verhältnisse. Sie will endlich einen Schlussstrich bei [...]

Nach oben